Die Oase am Lötschenbach

Die Überbauung „Lötschenpark”, gelegen zwischen der Lötschenstrasse und dem Lötschenbach im Zentrum von Ostermundigen, liegt in nur zehn Minuten Entfernung zum Bahnhof, zu den Schulen und mehreren Einkaufszentren (Coop, Migros, Denner etc.) in einer Oase der Ruhe, ohne jeglichen Durchgangsverkehr. Die nächste Bushaltestelle ist in drei Minuten erreicht.

Die Überbauung umfasst drei kleine Mehrfamilienhäuser, welche in zwei Etappen bis Herbst 2014 bzw. Frühling 2015 in nicht zertifizierter Minergie-Qualität erstellt werden, mit 14 Wohnungen, davon zehn 4 ½ Zimmerwohnungen sowie vier Attiken von 3 ½ bis 2 ½ Zimmern. Der Ausbaustandard orientiert sich nach überdurchschnittlichem Eigentumswohnungsniveau. So werden mehrheitlich Schweizer Qualitätsprodukte verbaut, wie Stahlküchen von Forster, Geräte von V-Zug, geräucherte Eiche von Bauwerk (Landhausdiele 19 cm x 220 cm) sowie Badezimmer und bodenebene Duschen mit rahmenlosen Glasduschtrennwänden. Die Holzfenster von Steimle werden in der Stadt Bern produziert. Die Boden- und Wandbeläge in den Nasszellen sind mit keramischen Platten belegt. Mit Ausnahme der beiden 2 1/2 Zimmer Attikawohnungen verfügen alle Einheiten über zwei Nasszellen. Die rahmenlosen Terrassenglasbrüstungen stammen produktebedingt aus Italien. Jede Wohnung verfügt im Keller über eine eigene Waschküche mit Waschmaschine und Tumbler.

Wärme und Warmwasser werden über eine Wasser/Wasser-Wärmepumpe über die Bodenheizung sichergestellt bzw. aufbereitet. Eine zeitgemässe Elektroinstallation mit Telefonie-, TV und diversen Multimediadosen ist selbstverständlich.